FV 06 Dresden Laubegast
Fußball

Ostsachsenmeister 1920 | Bezirkspokalsieger 1997, 2001 | Bezirksmeister 2001 | Sachsenmeister 2002

Kein Glück ...

FV Dresden 06 Laubegast II – SG Gittersee 11:1 (6:1)

Strahlend blauer Himmel, milde Temperaturen – kurzum: bestes Fußballwetter. Mit der SG Gittersee trafen wir auf einen unbekannten Gegner. Aber ehrlich, wir richten unser Spiel nicht nach unserem Gegner. Gespannt waren die Trainer, wie die Baustellen der letzten Spiele bearbeitet werden: kompromissloses verteidigen „aller“ Feldspieler, Passspiel, Chancenverwertung.

Vom Anstoß weg nahmen die 06er das Heft des Handelns in die Hand. Es dauerte bis zur 6. Minute und wieder einmal war es Benno mit einer feinen Einzelleistung der den Führungstreffer erzielte. Eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr und schon fiel im Gegenzug der Ausgleich. Vermeidbar, wenn man den weiteren Spielverlauf sieht. Nun wurde die Passmaschine angeworfen. Angetrieben vom erneut starken Milo erhöhten Vincent, Fabian und 3x Milo auf ein 6:1 zur Halbzeit.

Die Devise für Halbzeit 2? Nicht nachlassen und weiter etwas fürs Selbstvertrauen tun.Und die Jungs ließen den Gegner kaum zur Entfaltung kommen. Einige Umstellungen im Spiel ließen keinen Bruch im Spiel erkennen. So konnten sich auch Luis und Gustav in die Torschützenliste eintragen. Das spielerische Element wurde oft gesucht und gefunden. Die letzten zehn Minuten standen ganz unter dem Motto: „alle spielen für unser Geburtstagskind Max“. Aber Max hatte an diesem Tag einfach kein Glück im Abschluss.
Trotz des Sieges gilt es weiter am Umschaltspiel, an der Chancenverwertung sowie am engen und hohen Verteidigen zu arbeiten.

Es spielten: Kevin, Benno (1), Fabian (2), Gustav (1), Konstantin, Luis (2), Max, Milo (3), Paul, Vincent (2)

Man of the Match: Vincent – endlich hat er einmal sein ganzes Potential abgerufen

Sponsoren

 

 

 

 

 

Nächstes Spiel