Aufopferungsvoll gekämpft …

FV Dresden 06 Laubegast – SG Dresden Striesen II 6:13 (2:7)

Derbytime in Laubegast. Heute ging es gegen die Kids von der Salzburger Straße. Und auch dies sollte wieder eine ganz harte Nuss werden.

Vom Anpfiff weg machte Striesen Druck auf unser Tor. Tempo, Tempo, Tempo. Genau davor hatten wir die Jungs gewarnt.

Angriff auf Angriff rollte auf unser Tor zu, wir konnten uns kaum aus der eigenen Hälfte befreien. 0:3 nach sieben Minuten, das konnte ja heiter werden. In der 12. Minute hatten wir eine Doppelchance durch Hugo und Niclas. Dann war es so weit, der „kleinste“ auf dem Platz, Hugo, erzielte den Anschlusstreffer. Nun wogte das Spielgeschehen hin und her. Praktisch im Gegenzug konnte Striesen nachlegen. Kämpferisch konnte unseren Jungs kein Vorwurf gemacht werden. Elias erzielte seinen ersten Treffer im Dress der Laubegaster. Der Jubel der zahlreichen Anhänger war groß. Mit einem 2:7 ging es in die Halbzeit. Aufmunternde Worte begleiteten die Jungs in die zweite Halbzeit.

Die Halbzeit zwei ist recht schnell erzählt. Die Jungs von Striesen setzten uns früh unter Druck, aber kämpferisch leisteten die 06er ganz starke Gegenwehr. Die Unzufriedenheit beim Gegner war hör- und sichtbar. 2x Finlay, erneut Hugo und der unermüdliche Felix steuerten weitere Treffer bei. Am Ende steht ein 6:13.

Es war ein richtig starker Auftritt der gesamten Mannschaft. Auf diese Leistung lässt sich aufbauen.

Für Laubegast im Einsatz waren: Bennet, Elias (1), Felix (1), Finlay (2), Hugo (2), Lukas, Niclas, Otto, Paul, Paul-Emil, Tim

Zurück