FV 06 Dresden Laubegast
Fußball

Ostsachsenmeister 1920 | Bezirkspokalsieger 1997, 2001 | Bezirksmeister 2001 | Sachsenmeister 2002

A-Jugend mit Auswärtsdreier

SpG Neueibau/Oderwitz/Herrnhut gg FV Dresden 06 1 : 3

Unsere A-Jugend musste am Sonntag zum weitesten Auswärtsspiel nach Neueibau zur dort ansässigen Spielgemeinschaft mit Oderwitz und Herrnhut. Auf einem um die Jahreszeit perfekt zu bespielenden Rasen gewannen unsere o6er am Ende verdient mit 3:1.

Zu Beginn des Spiels benötigten die Gäste etwas Zeit um ihren Rhythmus aufzunehmen. Der Gastgeber stand in der eigenen Hälfte und wollte über einzelne Nadelstiche vor das Tor von Tom kommen. Dementsprechend ereignisarm waren die ersten 20 Minuten. Mehr als zwei Halbchancen sprang für die Laubegaster nicht heraus. Doch mit fortlaufender Spieldauer entwickelten die Blau-Gelben immer mehr Torgefahr und folgerichtig konnte Carlo mit einem satten Flachschuss aus 18 Metern das 1:0 erzielen. Weitere Einschussmöglichkeiten blieben aus Gästesicht leider ungenutzt, so dass man an diesem Tag lange zittern musste. Zum einen lud man den Gegner durch einfache Fehlpässe im Spielaufbau regelrecht ein und zum anderen traf die sonst sicher stehende Abwehr um Gregor einige falsche Entscheidungen im Stellungsspiel.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer eine laubegaster Mannschaft, wie man sich sie öfter wünscht. Gefühlt 90% gewonnen Zweikämpfe ein gutes Passspiel und die Zielstrebigkeit vorm Tor war erkennbar. Einzig die Verwertung der Chancen machte mal wieder einen Strich durch die Rechnung, um das Spiel in die gewünschte Bahn zu lenken. So vergaben die 06er drei 1:1 Situationen gegen den Torwart und verfehlten das Tor zwei Mal um Zentimeter.
Wenn du vorne die Tore nicht machst… und es stand 1:1 (63.). Kurz geschüttelt spielte man gleich wieder nach vorne und erzielte im direkten Gegenzug durch Farshad das wichtige 2:1 (64.). Neueibau spielte schnörkellos nach vorne, wo aber meist 25 Meter vor unserem Tor die Konzentration fehlte, so dass von Ihnen keine große Gefahr ausgung.  In der 77. Minute konnte Farshad mit seinem zweiten Treffer den berühmten Deckel drauf machen. Die letzten 15 Minuten ließen die Jungs etwas ruhiger angehen, hätten dabei aber auch noch 1-2 Tore mehr machen können.

Ein Dankeschön an die Spielgemeinschaft und deren Verantwortliche, welche uns nicht wie angekündigt auf Hartplatz, sondern auf Rasen spielen ließen. Ein Lob auch an die faire Spielweise und die gute Schiedsrichterleistung, was nicht immer üblich bei solchen Begegnungen ist.

Sponsoren

 

 

 

 

 

Nächstes Spiel