Neuzugang bei unseren Ersten

Der FV Dresden 06 Laubegast freut sich über eine prominente Verstärkung.

Tobias Heppner (27) wird das Team unserer Landesligamannschaft als Co-Trainer und Spieler unterstützen.

Der gebürtige Freitaler durchlief unter anderen die Nachwuchsakademie von Dynamo Dresden und gehörte anschließend zum Drittliga-Kader der SGD. Seine Karriere setzte er später beim FSV Budissa Bautzen in der Regionalliga fort. Ein weiterer Wechsel führte ihn zu den Schiebockern. Dort agierte er bereits auch als Co-Trainer unter Erik Schmidt. Nach einer Hüft-OP beendete Tobias den aktiven Leistungssport. Nach über einem Jahr tritt der Defensiv-Allrounder nun wieder gern gegen die Kugel. Sein erster Einsatz im Testspiel gegen Radeberg hat ihm und allen Zuschauern schon viel Spaß bereitet.

Tobias Heppner: „Ich freue mich auf die Saison, gerade um auch einen Dresdner Verein zu unterstützen. Die Vereine in Dresden haben es schwer, da Dynamo natürlich sowohl Fans als auch talentierte Nachwuchsspieler frühzeitig bindet. Daher habe ich mich sehr gefreut, dass der Aufstieg in die Landesliga vor 2 Jahren gelungen ist!

Ich hatte mit Toni schon immer gescherzt, wann wir nochmal zusammenspielen wollen, daher freut es mich jetzt natürlich umso mehr, den FV Dresden 06 Laubegast in der Landesliga so gut wie möglich in allen Bereichen unterstützen zu können.

Ich war die größte Zeit meines Lebens im Leistungssportbereich tätig und bin schon nach der ersten Woche begeistert davon, wie professionell, aber dennoch auch sehr familiär hier trainiert und gearbeitet wird. Wir trafen uns schon Anfang Juni innerhalb des Trainerteams, um Feinheiten für das Training in der Vorbereitung zu planen. Cheftrainer Christoph Klippel kannte ich bereits aus Bautzen und Torwarttrainer Marcus Hesse hatte ich zumindest früher bei der SGD schon mal im Tor gesehen – beides super Typen, mit denen das zusammenarbeiten richtig Spaß macht! Es ziehen alle an einem Strang – deswegen bin ich auch überzeugt davon, dass wir eine gute Saison spielen werden!“

Cheftrainer Klippel ist begeistert über die Zusage von Tobias Heppner. „Ich habe mit Tobias nicht nur einen guten Bekannten und ehemaligen Mitspieler, sondern eben auch einen absoluten Profi an meiner Seite. Als Co-Trainer und als Feldspieler wird die Mannschaft sehr viel von ihm profitieren.“

Auch Sportchef Andreas Haupt freut sich über diese Verstärkung. „Was kann denn Besseres passieren, als wenn sich hier in Laubegast auch durch persönliche Kontakte von Trainern und Spielern eine Truppe bildet, die mit viel Leidenschaft und Spaß am Spiel agiert?“

Für Präsident Peter Stein erfüllen sich die eigenen Pläne. „Mein Ziel war es immer, eine gute Mischung aus erfahrenen Spielern und dem nachrückenden eigenen Nachwuchs zu schaffen.“

Zurück